Saturday, September 28, 2013

Holidays in Amsterdam

Hey guys,

last week I was on holidays in Amsterdam. I really, really love this city (and I'm so sad that I had to leave) !!!!

Exploring the city, I got my first impressions of this impulsive, lively atmosphere. The streets are full of people (including a higher amount of bicycle drivers ;) ) and there are restaurants, cafés and bars side by side. You can choose your food of the nationality you prefer most, italian, chinese, argentinian, brazilian, american, english... (or you go to a Coffeeshop, if you prefer this - but I didn't ;) ). BUT.... the first most exciting thing I found was - a BEN and JERRYS SCOOP BAR! Oh my gosh! I've never been to one before because there's none in Germany so I HAD TO STOP THERE!!!! I've chosen Chunky Monkey and it was like a orgasm of taste!!! Please Germany, please, please, please open a Ben and Jerry's scoop bar!!!
On a monday evening there are so many people walking around as you don't see in Germany during the week. Everybody was enyoing the still nice, warm weather outside of the bars, talking, relaxing and just having fun.

Obviously, I cannot visit a city without checking out the shopping places ( you'll find a haul here on this blog during the following days) and I have to complain again.... ;) Germany, why don't you have such great stores like Brandy Melville, All Saints, Topshop, Forever 21 (ok there are one or two but still not enough ;) ), Abercrombie and Fitch and - did I mention - Ben and Jerrys ? ;)
In short, I really love the shopping places in the Netherlands, concerning clothes, shoes and makeup because you have such a great choise of whatever you want. Apart from makeup, which is much more expensive than in Germany, the prices of clothes etc are comparable.

One thing I have to tell you... I went to Starbucks several times (mainly for a pumpkin spiced latte because  -  yeah you can imagine - they don't sell it in the stores I vistit regularly) and ordered once a café latte. The guy behind the counter had his first time success creating a leaf on the milk foam and he was so happy and proud. It was so much fun looking at him because he was so excited and showed his colleagues his leaf that I had to take a picture of it! =)

There are a lot of small sewers in the whole city (here I should mention that Amsterdam is build on wooden piers) where you can book a boat trip by day or by night for sightseeing. I've chosen the trip at night because I wanted to see all the illuminated bridges which seemed so romantic.


In general all buildings are very high and narrow, constructed of brick stones that gave Amsterdam it's characteristic appearance and flair.
Because there are so many bicycle drivers in the city, you find chained bicycles whereever you look. But the drivers are not very pedestrian friendly and you really have to pay attention not being knocked down by one of them. ;)
Mentioned the lively character of the city, there's the Vondelpark where you can relax and avoid all the trouble if you'd like. Large, green meadows invite for reading a book outside, having a barbecue with friends, jogging or just having a walk.

One big disadvantage of the city are the overpriced park fees. There's really no place where you can park for free. You have the best parking situation when you chose a P+R for 8 € per day, instead of paying 20 € per day on regular parking places. 

One day I went off to the beach near Zandvoort. The sun was shining and it was such a perfect day there! From Amsterdam it was only around half a hour by car. I really miss having the opportunity to go to the beach here in Germany where I live. You can rest there, calm down and just relax. (Later in time, when I've grown-up, I want to have a holiday house near the beach - absolutely!!! ;) )
Summarized, I loved the city and I really can imaging living there. I enjoyed every minute I had in this great, gorgeous town and I can't wait to visit Amsterdam a second time.
I have my holidays in great memories and the best thing.... I'm such a lucky person that I've spend this wonderful time with the love of my life!
Have you ever been to Amsterdam?

  Van

Sunday, September 22, 2013

Maybelline BABY LIPS

Hallo ihr Lieben,

endlich, endlich, endlich sind die Maybelline BABY LIPS in Deutschland angekommen. Wie oft habe ich sie in amerikanischen YouTube Videos gesehen und hätte sie selbst gerne gekauft um sie zu testen. Warten lohnt sich, hier sind sie in den Variationen INTENSE CARE, HYDRATE, PEACH KISS und CHERRY ME (von links nach rechts):  


INTENSE CARE (gelb) und HYDRATE (blau) liefern beide farblose Lippenpflege mit LSF 20. Maybelline verspricht eine Feuchtigkeitspflege von rund 8 Stunden durch pflanzlische Reperaturkonzentrate. 
INTENSE CARE bringt keine grosse Duftnote mit sich, während HYDRATE sommerlich, frisch, leicht zitronig riecht. Beide Pflegestifte verleihen den Lippen beim Auftragen ein cremiges, feuchtigkeitsspendendes Gefühl. Zwar dauert dieses nicht die versprochenen 8 Stunden an, dennoch waren meine Lippen nach Anwenden der Pflege danach weicher und geschmeidiger als zuvor. 

Die beiden Produkte PEACH KISS (violett) und CHERRY ME (orange) bringen als einzigen Unterschied im Vergleich zu INTENSE CARE und HYDRATE einen Hauch Farbe mit sich, welchen sie den Lippen verleihen. Während PEACH KISS nach Pfirsisch duftet und die Lippen einen leicht apricotfarbenen schimmern lässt, riecht CHERRY ME nach Kirsche und lässt die Lippen leicht rötlich glänzen. Die Farbnuance der Stifte ist eher dezent, sodass sie sich gut im Alltag verwenden lassen. Leider ist der Farbschimmer bereits nach etwa einer Stunde verschwunden und ein mehrmaliges Auftragen nötig, wenn die Farbe beibehalten werden soll.

Meine beiden persönlichen Favoriten sind PEACH KISS und HYDRATE. Ich mag den Pfirisischduft und den Farbschimmer, den meine Lippen erfahren, sowie die erfrischende Duftnote von HYDRATE. 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich die Maybelline BABY LIPS hinsichtlich der Pflege und Duftnote nicht sonderlich von bisher bekannten Lippenpflegestiften unterscheiden, sondern sich vielmehr durch das bunte, kreative Design von alternativen Pflegeprodukten abheben. Ich persönlich mag die BABY LIPS und würde mir meine beiden Favoriten wieder kaufen, einfach weil ich generell regelmäßig Lippenpflegestifte benutze und gestehen muss, dass ich Wert drauf lege neben der Qualität auch optisch ansprechende Produkte zu benutzen.

Habt ihr die BABY LIPS schon ausprobiert? Was haltet ihr davon?

Van





Saturday, September 21, 2013

IAA 2013

Hallo ihr Lieben,

gestern habe ich die IAA in Frankfurt/Main besucht. Ich liebe Autos und Autofahren und interessiere mich stets für die neuesten Automodelle und Designs, vorzugsweise für meine Favoriten Audi und Mini. 

Es war die erste IAA auf der ich war und demnach war ich super aufgeregt und gespannt, was mich erwartet. Durch die großen Menschenmengen war zwar mancher Blick auf die verschiedenen Modelle etwas getrübt, dennoch habe ich versucht, so viel wie möglich an neuen Eindrücken und Informationen zu gewinnen. Hier möchte ich euch meine persönlichen Highlights vorstellen.

Mein erster Anlaufpunkt war Audi. Beim Betreten der Halle wird man überwältigt von dem super coolen Design der auf dem Kopf stehenden Stadt mit einer verspiegelten Hallendecke.

Es beeindruckt mich jedes Mal aufs Neue, wie durch das Design der Halle der gewünschte Flair und Charakter des Autoherstellers betont wird. Bei Audi wirkt alles sehr modern, lebendig und einen Hauch hektisch, bewirkt durch die eingespielte Musik. Von den Modellen war mein Favorit der Audi A8L 4.0 T quattro.
Optisch gefällt mir der Wagen sehr gut. Seit der Fahrschule (ich hatte die große Ehre das Fahren mit einem Audi zu erlernen), liebe ich die Marke, ich mag das Design, die Ausstattung und generell das gesamte Fahrgefühl, welches einem beim Fahren widerfährt.
Die Innenausstattung ist hoch modern, unter anderen mit mehreren Bildschirmen für Fahrer und Mitfahrende zum Film-/ Fernsehen gucken. Die Bedienelemente liefern die optimale Voraussetzung für lange, bequeme, angenehme Fahrten.

Auf MINI habe ich mich ebenso gefreut. Mein großer Wunsch ist es zeitnah einen solchen zu fahren. Im Vergleich zu Audi ist die Innenausstattung wesentlich spartanischer, aber nicht weniger komfortabel. 

Weiterhin überzeugt mich auch hier das äußere Design. Die Halle war sehr bunt gestaltet und die Atmosphäre ist sehr modern und dynamisch, ansprechend für jüngere Fahrer. Mein Liebling war hier das Mini Cabrio. 

Optisch am Besten designed fand ich den Infinity Q 30. Bisher war mir persönlich der Autohersteller nicht allzu bekannt, dennoch war ich, vor allem als Frau, beeindruckt von dem rosegoldfarbenen Design des Wagens.
Selbst die Innenausstattung ist geschmückt mit rosegoldfarbenen Blickfängern, wie bspw. der Lüftungsverkleidung und verschiedenen Bedienelementen.
Dieser Wagen hat mich vom Design einfach am meisten begeistert.

Zusammenfassend konnte ich, neben den hier vorgestellten Modellen, viele innovative und kreative Ideen der Automobilindustrie kennen lernen und freue mich, irgendwann selbst ein solches Modell unterm Hintern zu haben. :-)

Seid ihr interessiert an Autos und habt ihr die IAA besucht?


Van





 

Thursday, September 19, 2013

Who is Van ?

Hey guys, I'm Van:
 I'm 26 years old german girl. I've studied physics and I've finished university in summer 2013. At the moment I'm working on my PhD thesis in medical physics and - what nobody knows - I love beauty and fashion! 

In this blog I'm sharing my thoughts and expericences of make-up products and fashion with you
You can get to know me better reading my lifestyle posts, delivering insight in my exploration of the world. 

Additionally, I pay heed to healthy food with that I like to experiment a lot. So let's also share some food-ideas together! 

I hope you have fun reading my blog and I would be very happy if you leave any comments on my posts. :-)

Kisses, 
Van

Small Declaration:
I'm no native english speaker but I try to do my very best to avoid grammar mistakes. Since I'm a human being, I'll make grammar and / or expression mistakes. I'd be happy receiving feedback if I do so. I'm always working to improve my english.